Unser Bezirk. Unsere Steuern. Unser Mitspracherecht.

Verbindungsbahn - SO BITTE NICHT!

Eine Hietzinger Bürgerinitiative

Durch den geplanten Ausbau der Verbindungsbahn ist das historische Stadtbild von Hietzing in Gefahr. Eine Hochtrassenführung, neue Stationen, die Schließung der Bahnübergänge Jagdschlossgasse und Veitingergasse, ein neues Hietzinger Verkehrskonzept. Gravierende Eingriffe in das Lebensgefühl Hietzing!

Hietzinger Bürgerinnnen und Bürger sagen: Verbindungsbahn - so bitte nicht!

Termine

Vereinstermine gegen den geplanten Ausbau der Verbindungsbahn
Derzeit finden Corona-bedingt keine Veranstaltungen statt! 
Fr 11.10., 13:00 – 19:00 Uhr: Informationsstand, 1130 Wien, Hietzinger Hauptstraße 92 (vor dem leerstehenden Optiker-Geschäft)
Di 10.12., 17:30 – 21:30 Uhr: Weihnachtstreffen mit Glühwein und Aufstrichbroten, 1130 Wien, Speisinger straße 2 ( Garten des Restaurants Waldtzeile)

Der neue Informations-Folder ist hier!

Wir Hietzinger fordern unser Recht!

DIE GROSSE TÄUSCHUNG

Das große Täuschungsmanöver durch Politik und ÖBB

ZUKUNFT GEHT ANDERS

Ein Konzept ohne Vision

BÜRGERBEFRAGUNG

Wir Hietzinger fordern ein verbindliches Votum

Hier Folder downloaden

Verbindungsbahn - So bitte nicht - Facebook

Spendenkonto:

Verbindungsbahn: SO BITTE NICHT
BIC: BFKKAT2K
IBAN: AT38 1700 0001 3800 1512


ÖBB Video: Attraktivierung der Verbindungsbahn Wien Hütteldorf - Meidling

Keine Hochtrassenführung durch Hietzing

Mit einer geplanten Bauhöhe von über 10 Metern und Schallschutzwänden würde das Stadtbild von Hietzing, quer durch den Bezirk nachhaltig zerstört werden.

Keine Schließung der Bahnübergänge Jagdschlossgasse und Veitingergasse

Vor Realisierung der angedachten Schließung der Bahnübergänge Veitingergasse und Jagschloßgasse muss ein neues Verkehrskonzept, transparent und unter aktiver Bürgerbeteiligung erarbeitet werden.

Kein Bahnhof Hietzinger Haupstraße und Speising

Es ist unbedingt festzustellen und transparent darzulegen, ob ein Bedarf für den massiven Ausbau der Stationen Hietzinger Hauptstraße und Speising besteht.

Kein Gürterverkehr an der Oberfläche

Es ist klar darzulegen, in welchem Ausmaß der Gütervekehr in Zukunft über die Hochtrasse geführt wird.

Umfrageergebnisse Monitor

Ergebnisse der Umfrage zum ÖBB Projekt Verbindungsbahn Wien Hietzing

Themen: Informationsstatus & Bürgerbeteiligung, Architektur, Bauweise in Hochlage oder Tieflage, S-Bahn Nutzung, Güterverkehr, Prioritäten.

Umfrage:

Insgesamt 424 Beantwortungen mit einem ausgewogenen Verhältnis aus knapp 20% direkten Anrainern, etwa 70% Bezirksbewohnern der Umgebung und anderen Teilen des 13. Wiener Gemeindebezirks sowie knapp 10% aus anderen Bezirken. Durchgeführt Online von den Bürgerinitiativen Verbindungsbahn - so bitte nicht und Verbindungsbahn Wien.

Hier Weiterlesen


Die Initiative Verbindungsbahn - so bitte nicht! unterstützen und Unterschriften für die Petition sammeln!
Senden Sie ein E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - wir senden Ihnen gerne Formulare zu!

Wir fordern eine Bürgerbefragung!

Wir fordern die Bezirksvertretung aufgrund des massiven Eingriffs in das Erscheinungsbild in unseren Bezirk und den damit verbundenen Auswirkungen auf eine Bürgerbefragung durchzuführen!

Wir fordern mehr Transparenz!

Wir fordern die Offenlegung der Bedarfsanalysen und der Projektkosten.

Wir fordern Gutachten!

Wir fordern ein Umwelt- und ein Lärmgutachten!

Wir fordern Mitspracherecht!

Wir fordern Parteienstellung beim UVP-Verfahren für die Initiative.

Wir fordern Aufklärung!

Wir fordern Aufklärung und Berichterstattung über den Lainzer Tunnel. Wurde er zu klein geplant? Warum kann nicht der gesamte Güterverkehr dort fahren?

Bernd Grassl

"Ich kämpfe mit Leidenschaft um unser lebenswertes Hietzing"

Merten Mauritz

"Es macht mich einfach stolz und glücklich wenn ich für einen Bezirk wie den unseren etwas positives tun darf. Diese Arbeit ist nicht nur für uns, sondern für alle die Hietzing lieben!"

Andrea Hillmeister

"Wir leben in einem Wohlfühlbezirk und diesen lebenswerten, grünen Bezirk muss man für die nächsten Generationen bewahren."

Katharina Reinisch

"Hietzing, der schönste Bezirk Wiens, darf nicht durch ein solches Projekt zerstört werden."

Sabrina Hummelbrunner

"Weil Hietzing mein zu Hause ist."

Sabrina Hanschitz

"Hietzing soll so erhalten bleiben wie wir es kennen und lieben."

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an! Wir geben Ihnen regelmässige Updates zu allen relevanten Themen.